DJI RS 4 Pro Combo

1.099,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Array
(
)
1
  • 974679
  • 6941565974679
DJI RS 4 Pro Combo Der professionelle Stabilisator der Spitzenklasse DJI RS 4 Pro lässt... mehr
Produktinformationen "DJI RS 4 Pro Combo"
DJI RS 4 Pro Combo
Der professionelle Stabilisator der Spitzenklasse DJI RS 4 Pro lässt sich nahtlos in das DJI Focus Pro Objektiv-Steuerungssystem, die DJI Transmission und ein umfangreiches Steuerungs-Ökosystem integrieren. Diese Synergie stellt eine umfassende Produktionslösung für die Film- und Fernsehbranche bereit, die Stabilisierung, Übertragung, Überwachung, Fokussierung und Steuerung miteinander vereint. Sie schafft so neue kreative Möglichkeiten, mit denen Kameraleute ihr Potenzial voll ausschöpfen und ihr Können unter Beweis stellen können.
 
Vielzahl von Funktionen
Hohe Nutzlastkapazität
Die Achsenarme aus Kohlefaser des DJI RS 4 Pro zeichnen sich durch eine Nutzlastkapazität von 4,5 kg sowie durch hohe Leistung und ein hohes Drehmoment aus und können problemlos gängige spiegellose/Kinokameras und Objektiv-Setups aufnehmen.
 
Native vertikale Aufnahmen der 2. Generation
Mit der brandneuen horizontalen Platte des RS 4 Pro kannst du native vertikale Aufnahmen der 2. Generation machen und jetzt noch effizienter arbeiten. Kameraleute können einfach die horizontale Platte lösen und sie in der vertikalen Stellung befestigen, um mühelos zu vertikalen Aufnahmen zu wechseln. [1]
 
Ruhiges Ausbalancieren
Die Rollachse umfasst jetzt zwei Rolllager zur einfacheren Einstellung.
 
Alle drei Achsen verfügen über eine Beschichtung aus Teflon™ mit einem niedrigen Reibungskoeffizienten, der selbst bei schweren Kameras für ein ruhiges Ausbalancieren sorgt.
 
Beim Wechsel von Kameras oder Objektiven kann die Kamera mit dem Drehknopf für die Feinabstimmung an der Neigeachse für ein präzises und millimetergenaues Ausbalancieren vor oder zurück bewegt werden.
 
Die obere Schnellwechselplatte verfügt jetzt über eine anpassbare Positionsführung, um ein Lösen oder eine Positionsänderung der Kamera zu verhindern.
 
Automatische Bildschirmsperre
Der OLED-Touchscreen umfasst eine neue, automatische Sperrfunktion, die versehentliche Bedienungen bei der Aufnahme verhindert. Bei gesperrtem Bildschirm können trotzdem der aktuelle Gimbal- und Joystick-Modus mit reduzierter Helligkeit angezeigt werden, um den Stromverbrauch zu senken.
 
Automatische Achsensperren der 2. Generation
Mit den automatischen Achsensperren der nächsten Generation ist der DJI RS 4 Pro schnell einsatzfähig oder kann rasch in den Ruhemodus wechseln, wodurch die Aufnahme-, Übergangs- und Speichereffizienz deutlich verbessert wird. Die Achsensperren wurden ebenfalls verbessert, um die Abstände zu verringern und Gimbal-Erschütterungen bei Sperrung weiter zu reduzieren.
 
Professionelle Stabilisierung
Herausragende Stabilisierung für hohe Standards
 
Der DJI RS 4 Pro besticht durch ein 20 % höheres‌[2]‌ Motordrehmoment für alle drei Achsen, das größere Leistungsredundanz nach der Ausbalancierung bietet. So reagiert der Gimbal stets schnell und arbeitet präzise bei der Verfolgung, selbst bei schweren Kameras oder mehreren Zubehörteilen. Darüber hinaus steht ausreichend Leistung für die Gimbal-Stabilisierung in verschiedenen Aufnahmeszenarien bereit.
 
Fahrzeughalterungs-Modus
Der neue Fahrzeughalterungs-Modus optimiert den Algorithmus für die Gimbal-Stabilisierung auf Basis von Fahrzeugvibrationen und Windwiderstandsdaten und ermöglicht so verwacklungsfreie Aufnahmen auch bei wackligen Bedingungen.
 
RS-Stabilisierungsalgorithmus der 4. Generation
Der RS-Stabilisierungsalgorithmus der nächsten Generation wurde umfassend für unterschiedliche Einsatzszenarien optimiert. Er bietet eine perfekte Balance zwischen Stabilisierung und Haptik bei der Kamerabewegung und sorgt so für herausragende Stabilisierungsleistung und ein verbessertes Bedienerlebnis. Darüber hinaus zeichnet sich der RS 4 Pro durch deutlich mehr Stabilität bei vertikalen Aufnahmen aus, sodass dynamische Aufnahmen, z. B. beim Laufen oder bei der Aufnahme aus niedrigen Winkeln, problemlos möglich sind.
 
Intelligente LiDAR-Fokussierung für souveräne Aufnahmen
DJI Focus Pro LiDAR-Autofokus
Bei Verbindung mit dem neuen Focus Pro LiDAR[3] und Focus Pro Motor[4] profitieren einzelne Kameraleute mit dem RS 4 Pro von einem präziseren und intelligenteren LiDAR-Autofokus aus großer Entfernung und haben so die genaue Kontrolle über die filmische Inszenierung in dynamischen Aufnahmeszenarien.
 
ActiveTrack Pro der nächsten Generation
Die nächste Generation von ActiveTrack Pro nutzt den neuen Focus Pro LiDAR[3] und KI-Algorithmen und ermöglicht so ein gleichmäßiges Verfolgen deines Motivs mit dem Dreiachsen-Gimbal des RS 4 Pro. Auch bei einem kurzzeitigen Verdecken des Motivs kann dieses schnell wieder erfasst und der Fokus beibehalten werden. ActiveTrack Pro zeichnet sich zudem durch eine herausragende Erkennungs- und Verfolgungsleistung in Szenarien mit mehreren Motiven oder bei entfernten Motiven aus.
 
Duale Fokus- und Zoom-Motoren für bessere Leistung: DJI Focus Pro Motor
Der DJI RS 4 Pro umfasst einen neuen Joystick-Modusschalter, mit dem Kameraleute die Gimbal-Bewegung oder den Objektiv-Zoom über den Joystick steuern können. Bei Verwendung mit dem Focus Pro Motor[4] im Zoom-Steuerungsmodus können mit dem Joystick Power-Zoom-Vorgänge für PZ-Objektive, Clear Image Zoom-Vorgänge[7] und externe Fokusmotor-Zoomvorgänge für eine native, präzise und praktische Fokussierung durchgeführt werden.
 
Hocheffiziente Objektivsteuerung
Bei Kopplung mit zwei Focus Pro Motoren[4] können Kameraleute den Fokus mit dem DJI RS 4 Pro präzise steuern, indem sie das Einstellrad drehen und den Objektiv-Zoom über den Joystick anpassen - für eine nahtlose und mühelose Objektivsteuerung.
 
Fernsteuerungssystem für professionelle Zusammenarbeit
DJI Focus Pro Handeinheit
DJI Focus Pro umfasst die innovative LiDAR-Autofokustechnologie und stellt eine hochpräzise, manuelle Steuereinheit mit magnetischer Dämpfung vor: Focus Pro Handeinheit.
 
Bei Team-Aufnahmen kann der Gimbal-Bediener den RS 4 Pro Gimbal über Geräte wie DJI Master Wheels, DJI Ronin 4D Handgriffe und den DJI sehr hellen Funkmonitor steuern.
Der Focus Puller kann zudem die LiDAR Waveform-Funktion auf dem sehr hellen Funkmonitor für eine intelligente Fokussierungshilfe[9] aktivieren, um eine präzisere Steuerung mit der Focus Pro Handeinheit zu ermöglichen.
 
Effizienter Betrieb, flexible Aufnahmen
Drahtlose Bluetooth-Steuerung      Anpassbare Auslöser-Funktion      Gimbal-Modusschalter      Intelligente Funktionen
Der DJI RS 4 Pro verwendet die Dual-Modus-Bluetooth-Technologie und unterstützt die drahtlose Verschluss- und Zoom-Steuerung. Nach dem Umschalten des Joystick-Modus in den Zoom-Steuerungsmodus können Kameraleute mit dem Joystick Power-Zoom-Vorgänge für PZ-Objektive sowie Clear Image Zoom-Vorgänge durchführen. [7]      Der Auslöser kann auf den FPV-Modus eingestellt werden, bei dem die drei Achsen des Gimbals der Griffbewegung folgen, wenn der Auslöser gedrückt gehalten wird. Dies ist vor allem für Rotationsaufnahmen oder zum Simulieren des Sichtfelds nützlich.      Drücke den Schalter, um den Gimbal-Modus sofort zwischen „Schwenken folgen", „Schw. & Neigen" und „FPV" umzuschalten. Für eine nahtlose Bedienung kannst du den FPV-Modus je nach deinen Präferenzen und den Aufnahmeanforderungen auch durch den Modus „3D 360° Drehung" oder „Individuell" ersetzen.      Der RS 4 Pro kann Motionlapse-Aufnahmen, Verfolgungsvideos und Panoramabilder aufnehmen und intelligent Kurzvideos von hoher Qualität erstellen.
 
Überragende Leistung
Längere Akkulaufzeit  
 
Griff mit Hochleistungsakku
Filmen Sie weiter - der DJI RS BG70 Griff mit Hochleistungsakku[3] verlängert die Akkulaufzeit des RS 4 Pro auf 29 Stunden. [10] Über den USB-C-Anschluss unten am Griff kann dieser zudem Kamera und Zubehör mit bis zu 18 Watt versorgen.
 
Erweitertes Sortiment
Das DJI PRO-Ökosystem wurde durch das nahtlos integrierte Focus Pro AMF Objektiv-Steuerungssystem weiter verbessert und bietet ein robustes Sortiment, das ganz neue Möglichkeiten für die Film- und Fernsehproduktion eröffnet.
 
Ökosystem für die Fokussteuerung
DJI Focus Pro stellt eine umfassende und leistungsstarke Lösung zur Objektiv-Steuerung für RS 4 Pro Kameraleute vor. Sowohl beim individuellen Arbeiten als auch bei der Arbeit im Team haben sie einfachen Zugriff auf den intelligenten LiDAR-Autofokus und können Fokus, Blende und Zoom über mehrere Kanäle steuern, für eine jederzeit dynamische Fokussierung.
 
Unterstützung für den DJI Ronin Videosender
Sowohl einzelne Kameraleute als auch kleine Teams können den Ronin Videosender[3] für Live-Feeds mit hoher Auflösung, die Gimbal- und Kamerasteuerung aus der Ferne, ActiveTrack 4.0, Force Mobile und eine Vielzahl anderer Funktionen verwenden - für ein Aufnahmeerlebnis mit integrierter Überwachungs- und Steuerungsfunktion.
 
Professionelle Lösungen
Der DJI RS 4 Pro unterstützt eine Reihe von handgeführten Konfigurationen, darunter die Verwendung mit dem Aktentaschengriff, Doppelgriff und Ringgriff. [12] Darüber hinaus kann er das DJI RS SDK-Protokoll für Lösungen verwenden, die Fahrzeughalterungen, Ausleger, Steadicams, Cablecams und Gleitschienen[12] umfassen, um den Anforderungen sämtlicher kreativen Szenarien gerecht zu werden.
 
Das DJI RS SDK schafft zusammen mit Entwicklern ein Ökosystem.
Das DJI RS SDK ist ein Entwickler-Protokoll von DJI für Entwickler und Drittanbieter von Hardware, um mehr Funktionen für Stabilisatoren wie dem RS 4 Pro, RS 3 Pro und RS 4 für eine Vielzahl von Szenarien bereitzustellen.
 
Anwendungen
1. Erstelle ein virtuelles Studiosystem, das mithilfe eines Computers oder des Gamepads einer Spielekonsole den RS Stabilisator steuern kann. Die Online-Steuerung mehrerer Gimbals wird ebenfalls unterstützt, sodass einzelne Personen problemlos mehrere Geräte gleichzeitig bedienen können.
2. Montiere den RS Stabilisator auf einer Gleitschiene und verbinde die beiden mittels Software für eine vierdimensionale Steuerung. Du kannst die Kamerabewegung anpassen, um mühelos ausdrucksstarkes Videomaterial zu erhalten.
 
DJI RS SDK
Das DJI RS SDK unterstützt derzeit die Sprachen Englisch und Chinesisch. Falls du Wünsche oder Fragen hast, besuche bitte das DJI Forum für weitere Details.
 
* Die DJI Ronin App ist bei der ersten Verwendung des DJI RS 4 Pro für die Aktivierung erforderlich.
1. Nach dem Wechsel zwischen horizontalen und vertikalen Aufnahmen muss der Gimbal neu ausbalanciert werden.
2. Verglichen mit dem DJI RS 3 Pro.
3. Separat erhältlich.
4. Die DJI RS 4 Pro Combo umfasst einen DJI Focus Pro Motor. Der Motor für die Standalone-Version ist separat erhältlich.
5. Verglichen mit dem DJI LiDAR-Entfernungsmesser (RS).
6. Die 2-fach-Zoom-Anzeigefunktion auf dem DJI RS 4 Pro Touchscreen muss aktiviert sein.
7. Weitere Informationen zur Kompatibilität von Kameras und Objektiven findest du auf der Kompatibilitätssuchseite der Ronin-Serie.
8. Dieser Wert gibt die Reaktionslatenz zwischen der DJI Focus Pro Handeinheit und dem DJI Focus Pro Motor an.
9. Die LiDAR Waveform-Funktion ist nur verfügbar, wenn der DJI RS 4 Pro mit einem DJI Focus Pro Motor gekoppelt wird.
10. Gemessen in einer Innenumgebung bei 25 °C und waagrecht ausbalanciertem Gimbal im stationären Zustand, bis der Akkustand 3 % betrug (wobei der Akkugriff nur den Gimbal mit Strom versorgt).
11. Gemessen in einer Innenumgebung bei 25 °C.
12. Für die Einrichtung der Aufnahmelösungen ist mindestens ein separat erhältliches Zubehörteil erforderlich.
• 1x Transportkoffer • 1x Gimbal • 1x BG30-Griff • 1x... mehr
• 1x Transportkoffer
• 1x Gimbal
• 1x BG30-Griff
• 1x USB-C-Ladekabel (40 cm)
• 1x Objektivhalterung (erweitert)
• 1x Erweiterungsgriff/Stativ (Metall)
• 1x Schnellwechselplatte (Arca-Swiss/Manfrotto)
• 1x Aktentaschengriff
• 1x Multi-Kamera-Kontrollkabel (USB-C, 30 cm)
Zuletzt angesehen